LOW-EMISSION-SCHOOLS IN NORDDEUTSCHLAND

Verbundprojekt der Nationalen Klimaschutzinitiative

Das Projektziel besteht darin, die Diskrepanz zwischen Nachhaltigkeitswissen und -handeln über soziale Innovationen an norddeutschen Schulen zu beheben. Konkret sollen dabei wirksame Low-Emission-Konzepte an 240 Schulen (jeweils 120 aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen) entwickelt und umgesetzt werden, um hierüber ca.  25.500 tCO2eqEmissionen einzusparen. Um dies zu erreichen, werden ca. 480 Lehramtsstudierende über neu zu entwickelnde Ausbildungsmodule an den beteiligten Universitäten ausgebildet, die dann anschließend die 240 Schulprojektwochen in 2er-Teams begleiten werden. Im Rahmen der Projektwochen entwickeln die Schülerinnen und Schüler (SuS) Konzepte, um ihre eigene Schule nachhaltiger zu gestalten. Konkret geht es u.a. um die Themen Abfallvermeidung und –trennung, Energiesparen & Nutzung regenerativer Energien, Ressourcenschonung, nachhaltige Ernährung und Mobilität. Bei der Konzepterstellung hinterfragen und verändern die SuS insbesondere auch ihr eigenes Alltagsverhalten an der Schule. Gemeinsam mit der Schulleitung, dem Schulträger und weiteren Vertretern aus Wirtschaft & Politik werden Wege zur Umsetzung der Schülerideen gesucht. Die gesamte Organisation, Durchführung und Nachbereitung der Projektwochen erfolgt über das Projekt.

Hiermit rufen wir alle Schulen aus Schleswig-Holstein (Aufruf zur Teilnahme) und Niedersachsen dazu auf, Ihr generelles Interesse an der Durchführung einer Projektwoche innerhalb der Projektlaufzeit per E-Mail (projektleitung@ifvd-bredeneek.org) zu bekunden. Wir freuen uns darauf und stehen jederzeit gerne für weitere Informationen zur Verfügung.

Partner des Verbundprojektes:

  • Institut für Vernetztes Denken Bredeneek gGmbH (IfVD Bredeneek)
  • Didaktik der Geographie, Dr. Wilfried Hoppe, Geographisches Institut, Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel
  • Didaktik der Geographie, Prof. Dr. Christiane Meyer, Institut für Didaktik der Naturwissenschaften (IDN), Leibniz Universität Hannover (LUH)

Laufzeit des Projektes: 01.10.2021 – 30.09.2024

Förderkennzeichen des Verbundprojektes: 67KF0143A, 67KF0143B, 67KF0143C

FÖRDERER DES NKI-PROJEKTES LESSCO2

Ein großes DANKESCHÖN ...

… geht an die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), die das o.g. Projekt überhaupt erst ermöglicht haben.