JUGEND GESTALTET ZUKUNFT in Niedersachsen

News 2021 - 2022

Nachfolgend erhältst Du einige Eindrücke zu unseren bisherigen Aktivitäten (Videos, Fotos, Presseartikel sowie Kurz-Statements). Die Ergebnisse findest Du unter Modelle.

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der OBS Salzhausen

Salzhausen, 01.07.2022

Die Spannung stieg, als am Freitag die 9. Klassen der Oberschule Salzhausen die Ergebnisse ihrer Projektwoche in der vollen Aula den Gästen aus der Politik und den jüngeren Jahrgängen vorstellten. Zu neun Themen hatten die Schüler*innen umsetzbare, klasse Konzepte entwickelt, u.a. die eines Jugendparlaments (siehe Pressemitteilungen):

Weitere Informationen: Pressemitteilung sowie Pressetext der LEADER-Region

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NORD-WEST-NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der KGS Norderney

Norderney, 24.6.2022

Volles Haus an der KGS Norderney - kurz vor den Ferien haben die 9. Klassen ihre Vielzahl an konkreten Ideen zu mehr Nachhaltigkeit auch den jüngeren Jahrgängen und natürlich den geladenen Gästen präsentiert. Es ging unter anderem um Konzepte für Gärtnern (Permakultur, Pryrolyse-Öfen), einen neuen Jugendclub mit sinnstiftenden Tätigkeiten für Jugendliche, ein klimaneutrales - ganzjährig zu öffnendes Natur-Freibad beheizt über Wärmepumpen und überschüssigen Windstrom und gereinigt durch Kies und Schilf, oder die Sensibilisierung von Unterkünften für Nachhaltigkeits-Siegel.

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der IGS Embsen

Embsen, 18.6.2022

Stolz präsentierten am Ende der Woche die Schüler*innen der IGS Embsen ihre Ideen zu Müllvermeidung, nachhaltige Mobilitätskonzepte, Grüne Schule, nachhaltige Kleidung und nachhaltiger Tourismus. Zur Abschlussveranstaltung kamen beispielsweise der Samtgemeinebürgermeister und eine Landtagsabgeordnete. Mehr in der Pressemitteilung der LEADER Region Naturpark Lüneburger Heide.

Weitere Informationen: Pressemitteilung seitens der LEADER-Region

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NORD-WEST-NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Realschule Dornum

Elsfleth, 3.6.2022

Dass junge Menschen nicht nur Forderungen an die Politik stellen, belegte eindrucksvoll die Projektwoche des überregionalen LEADER-Vorhabens „Jugend gestaltet Zukunft in Nord-West-Niedersachsen“ an der Realschule Dornum.

Auf der Abschlusspräsentation am Freitag, den 3. Juni, stellten die 68 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aus dem 7., 8. und 9. Jahrgang ihre erarbeiteten Projektideen zu den Themen Elektromobilität, Lebensmittelverschwendung, Grüne Informationstechnologie, Grüne Schule, Nachhaltige Ernährung, Nachhaltige Kleidung, Nachhaltiger Tourismus sowie Plastik- und Umverpackungen vor.

Die Gäste, unter ihnen Schulleiterin Gudrun Fleßner, freuten sich über die zahlreichen präsentierten Projektideen für die Schule und die Region, bei denen sich die Jugendlichen auch Gedanken zur Umsetzbarkeit gemacht hatten. Bürgermeister Uwe Trännapp zeigte auf seinem Besuch am Mittwoch der Projektwoche ebenfalls großes Interesse für die Projektideen und sagte seine Unterstützung zu.

Weitere Informationen: Pressemitteilung sowie Artikel in NWZ

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Oberschule Winsen (Aller)

Winsen, 12.05.2022

Nun fand auch die zweite Projektwoche “Jugend gestaltet Zukunft in Niedersachsen” in Winsen (Aller) in der LEADER Region “Aller-Leine-Tal” statt.

Die Schüler*innen haben zu Nachhaltigkeitsthemen wie Mobilität, Ernährung, Kleidung etc. Ideen und Konzepte entwickelt.

Frau Lisa Hitzmann von der LEADER Region “Aller-Leine-Tal” war genauso beeindruckt von der Vielfalt der durchdachten Ideen, wie die übrigen Gäste und auch die Klassenlehrerin Stephanie Sinagowitz.

Die Ideen der ersten Woche:

  • Lebensmittelverschwendung - ein Kochkurs, der Lebensmittel rettet
  • Ernährung an der Schule - ein veganer Tag in der Mensa sowie nachhaltige Zutaten im Hauswirtschaftskurs
  • Tourismus - die Forderung, dass es einen Biobauernhof mit Unterkunft geben müsste
  • Müll an der Schule - Mülltrennung überall und Verzicht auf unnötige Verpackungen im Kiosk

Die Ideen der zweiten Woche:

  • Kleidung - ein Kleiderbasar “Clothes for future" mit Modenschau
  • Grüne Schule - die “Zukunfts-Sprossen” wollen eine Ausweitung des Schulgartens zum Artenschutz und mit Techniken wie Klimagärtnern oder Permakultur zu Lebensmitteln kommen, die mit Mehrwert an der Schule und in der Region verkauft zu Spendengeldern für die Ukraine genutzt werden kann.
  • Mobilität - eine Wette “Zweirad vor Vierrad", um als Klasse die Autofahrten zu reduzieren und stattdessen Fahrrad, - Fahrgemeinschaft oder ÖPNV zu nutzen und dafür einen Preis zu bekommen
  • Grüne IT - ein Wettbewerb “Back to basics", die Bildschirmzeiten an den Smartphones reduzieren und Preise zu gewinnen, darüber aber vor allem Freude an Alternativen zu entwickeln.
  • Energie in der Schule - neben konsequentem Austausch der veralteten Leuchtmittel und Thermostate vor allem die Idee, PV Anlagen auf die Dächer zu bekommen, z.B. finanziert als Bürgerenergie - und möglichst viel Strom selbst zu verbrauchen, durch eine Batterie, durch die Mensa und durch Ladestationen für E-Autos und E-Bikes.
Weitere Informationen: Projektseite

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NORD-WEST-NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Oberschule Elsfleth

Elsfleth, 06.05.2022

Die Belohnung für eine arbeitsreiche Woche kam mit der Abschlussveranstaltung vor über 100 Schüler*innen der anderen Jahrgänge sowie den Gästen. Nach vielen Monaten der Beschränkungen durch Corona gab es endlich mal wieder eine Präsentation vor großem Publikum. Stolz präsentierten die Schüler*innen der Oberschule Elsfleth aus der LEADER Region “Wesermarsch in Bewegung” ihre Projektideen, zum Beispiel einen Flyer zu nachhaltigen Textilfasern, ein Kleiderbasar an der Schule, eine Dress-Up Party, einen Kühlschrankflyer gegen Lebensmittelverschwendung, Trennmülleimer mit Motivationssprüchen und Aufklärungsflyern, ein Pilotprojekt für unverpackte Snacks am Schulkiosk, Hunte-Bikes zum Ausleihen am Bahnhof - Lastenfahrräder auch für die Anwohner

Weitere Informationen: Projektseite

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Felix-Nussbaum-Schule Walsrode

Walsrode, 29.04.2022

Begeisterung bei den Gästen und den Schüler*innen am Ende der Projektwoche in der LEADER-Region “Vogelpark-Region” an der Oberschule in Walsrode. Ob die Green Wynx oder die Walsroder ELfS - alle Gruppen überzeugten und eine Gruppe konnte sogar schon ein erstes, selbst gebautes Insektenhotel vorführen. Weitere Informationen finden sich in der Pressemitteilung:

Presseartikel: Teil 1, Teil 2 und Teil 3

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NORD-WEST-NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Inselschule Borkum

Borkum, 14.04.2022

Eine erweiterte Auswahl an Nachhaltigkeitsthemen hat die Inselschule Borkum in der LEADER-Region Wattenmeer Achter gewählt. Hier war auch die soziale und wirtschaftliche Zukunft für Jugendliche auf der Insel Thema. Sinnstiftende und identitätsstiftende Tätigkeiten wünschen sich einer Umfrage der Schüler*innen zufolge die Mitschüler*innen, z.B. auch Plogging, ein Trend aus Skandinavien, wenn beim Joggen Müll gesammelt wird. Für den Tourismus haben die Schüler*innen eine konkrete Liste mit Nachhaltigkeits-Kriterien erstellt, die nun den Hotels vorgelegt wird. Die Presse hat denn auch sogleich über die Ideen berichtet.

Weitere Informationen: Presseartikel

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Oberschule Bomlitz

Bomlitz, 01.04.2022

Die Schüler*innen der Oberschule Bomlitz in der LEADER-Vogelpark-Region haben einen ganzen Blumenstrauß umsetzbarer Projektideen entwickelt:

  • Neue Federtaschen aus alter Kleidung
  • Pfandflaschen am Kiosk und Trennmülleimer in und vor der Schule
  • ein Pilotprojekt, mit zusätzlichen Bussen und ggf. Car-Sharing und Ride-Sharing im Rahmen eines Wettbewerbes Bürger*innen zu motivieren, das Auto mal stehen zu lassen, um dann von ihren Rückmeldungen zu lernen
  • Probierportionen in der Mensa, digitale Bestellung
  • "Bomlitz-Points" zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Lebensmitteln aus der Region
  • ein Flyer gegen Vorurteile gegen E-Autos, die im Vergleich zum Verbrenner in allen Bereichen besser abschneiden
  • Nachhaltigkeits-AG, die auch Energiesparen zum Thema hat.
  • Müllsammel-Aktion mit anschließender Party, so dass auch alle mitmachen wollen
  • Erklär-Videos zum Thema Mülltrennung und -vermeidung
  • Ideen, beim Schulneubau auch gleich an Obstbäume und einen Schulgarten zu denken
Weitere Informationen: Projektseite

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NORD-WEST-NIEDERSACHSEN

Projektwoche am Ubbo-Emmius-Gymnasium Leer

Leer, 10.3.2022

Tolle Ideen haben die Schüler*innen des Ubbo-Emmius-Gymnasium in Leer in der LEADER Region “Östlich der Ems” entwickelt, z.B.:

  • radikal die Idee, dass die Schüler*innen Müll mit nach Hause nehmen, um von dem gesparten Geld wiederverwertbare Trinkflaschen für die Fünftklässler zu kaufen.
  • "Future Guide", Fahrrad- und Wanderrouten in und rund um Leer
  • weitere konkrete Fahrradstationen, Teilnahme beim Stadtradeln, ein verkaufsoffener Sonntag mit Auto freier Innenstadt
  • Gründung eines gemeinnützigen Vereins zum Car Sharing, u.a. Zusammenarbeit mit dem Ostfriesen-Fiets
  • “Emmius Up-Signing”, ein Projekt zum Sammeln und Upcyceln von nicht genutzter Kleidung mit Spende der Erlöse.
  • Plakate zur Aufklärung zum Fleischkonsum und vegane Rezepte mit gemeinsamem Kochen am Nachhaltigkeitstag
  • Lebensmittel aus der Region stärken, den Wochenmarkt optimieren und mit Grüner Schule einen Basar auf dem Schulhof organisieren.
  • Gegen Lebensmittelverschwendung an der Mensa durch Vorbestellungen und bei Bedarf kleinere Portionen, und allgemein durch Aufklärung auf dem Nachhaltigkeitstag.
  • ein Second Hand Basar auch mit Do-it-yourself Kursen und mit weiteren Nachhaltigkeitsthemen.
  • Challenge zur Verringerung des Datenvolumens sowie Aufklärung auf dem Nachhaltigkeitstag.
Weitere Informationen: Presseartikel

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NORD-WEST-NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Gutenbergschule Leer

Leer, 25.02.2022

Die Schüler’innen der Gutenbergschule in Leer in der LEADER Region “Östlich der Ems” haben sich selbst und alle anderen mit ihren tollen Ideen überrascht, zum Beispiel:

  • Über einen Aufruf an Schule und in sozialen Medien nicht genutzte Kleidung einzusammeln und entweder zu verteilen, zu reparieren oder zu coolen Federtaschen für die Fünftklässler zu nähen im Sinne von Upcycling.
  • Den Schulgarten ganz konkret durch Sähen von Blumenwiesen und Aufstellen von Insektenhotels wiederzubeleben.
  • Einen Zukunftswald zu pflanzen, in dem Schüler, Bürger, Firmen oder Touristen Patenschaften für Bäume übernehmen können und dafür dann eine Urkunde, ein Namensschild und die GPS Koordinaten für den Baum bekommen.
  • Über Vorurteile zum Thema E-Autos aufzuklären, zu informieren, dass diese gar nicht so teuer und umweltschädlich, wie von falschen Studien behauptet, sind, und genauso langstreckentauglich und haltbar sind, wie Verbrenner-Autos. Auf Autos zu verzichten wäre aber natürlich der bessere Weg.
  • Die Dächer der Schule mit einer PV Anlage zu versehen und mittels einer Batterie und Ladestationen für E-Autos und E-Fahrräder möglichst viel Strom selbst zu verwenden.
  • Mit coolen TikTok Videos über Plastikvermeidung und Mülltrennung in der Sprache der Jugendlichen aufzuklären, zu zeigen, was „stabil“ und was „unstabil“ ist. Das erste Video der Jugendlichen sorgte schon gleich für tosenden Beifall. Jetzt geht es um die Umsetzung der weiteren Ideen.
Mehr dazu in dem Presseartikel und auf der Projektseite.

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Oberschule Rosche

Rosche, 18.02.2022
 
Die Schüler’innen der Oberschule Rosche in der LEADER Region “Heideregion Uelzen” haben viele klasse Ideen entwickelt und stecken bereits in der Umsetzung. So wird ein Flyer an die Eltern und über Social Media darüber hinaus verteilt, der über die Vorurteile gegen E-Mobilität aufklärt, etwa dass es falsche Studien zum Lithium gibt, die Reichweite kein Problem ist, E-Autos und deren Batterie heute lange halten und Wasserstoff-Autos überhaupt keine Lösung sind. Weitere Idee der FINSA Bus zur Ergänzung des Mobilitätsangebots vor Ort. Refreshion-Cloth ist ein konkretes Upcycling Projekt für Kleidung, die an der Schule eingesammelt werden soll. Weitere Ideen wurden zur nachhaltigen Ernährung, zur Lebensmittelverschwendung, zur Abfalltrennung an der Schule, zur Energieeinsparung an der Schule, zur Wiederbelebung des Schulgartens, zur Entwicklung von Fahrradrouten für die Touristen der Region oder zur Vermeidung von Plastik- und Umverpackungen entwickelt.  Mehr dazu auf der Projektseite.

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Londy-Schule in Rethem

Rethem, 27.01.2022

Die Schüler’innen der Londy-Schule in Rethem in der LEADER Region “Aller-Leine-Tal” haben viele konkrete Ideen für mehr Nachhaltigkeit vernetzt zu Ende gedacht. So gibt es einen Flyer zu den Vorteilen, Nachteilen und Vorurteilen zur E-Mobilität der über QR-Code direkt aufgerufen und via Social Media verteilt werden kann. Die Schulkleidung soll nachhaltig werden - Sponsoren für den Aufpreis wurden bereits gefunden. Ein Flyer soll zu Möglichkeiten der Rettung von Lebensmitteln aufklären. Der Schulgarten wird mit einer für alle attraktiven Garten-AG wiederbelebt. Energie-Detektive helfen an der Schule ganz konkret Heiz-, und elektrische Energie zu sparen. Grüne-IT bedeutet vor allem, die Geräte auch mal bewusst wegzulassen und direkt mit Menschen zu interagieren, etwa beim Sport. e-Traffic Walsrode ist ein Versuchsprojekt, ÖPNV mit E-Fahrzeugen (Roller, E-Lastenräder, Senioren-Trikes) zu kombinieren. Nachhaltiger Tourismus kann durch eine geschickte Umfrage verbessert werden, indem die Unterkünfte einfach gefragt werden, was sie aus einer Liste von Möglichkeiten schon machen und aus welchen Gründen etwas noch nicht. Und nachhaltige Ernährung setzt mit einem Flyer an, um die Familien zu informieren, was am besten wo eingekauft wird - bio, regional, saisonal, und am besten pflanzlich. Die Ideen werden nun umgesetzt. Mehr dazu in der Pressemitteilung, dem Presseartikel und auf der Projektseite.

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NORD-WEST-NIEDERSACHSEN

Projektwoche am Niedersächsischen Internatsgymnasium Esens

Esens, 27.01.2022
 
Die Schüler’innen des Niedersächsischen Internatsgymnasiums Esens in der LEADER Region "Nordseemarschen" haben zur ganzen Bandbreite nachhaltiger Themen konkrete Ideen erarbeitet und den online zugeschalteten Gästen sowie weiteren Klassen aus der Schule vorgestellt. Die Projektideen für mehr Nachhaltigkeit reichten von gesponsertem Bio-Essen in der Mensa über eine NIGE Skala zur Selbsteinschätzung der BürgerInnen, wie nachhaltig sie sich ernähren, dem Aufstellen von Trennmüllsystemen auf dem gesamten Gelände und in allen Gebäuden, Klamotten via Upcycling zu retten, für die Touristen Wattwandern mit Müllsammeln anzubieten, bis hin zu einem coolen Quiz, das über E-Autos aufklärt. Mehr dazu in dem Presseartikel und auf der Projektseite.

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NORD-WEST-NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Integrierten Gesamtschule Brake

Brake, 19.11.2021
 
Die Schüler’innen der Integrierten Gesamtschule Brake in der LEADER Region "Wesermarsch in Bewegung” haben einen ganzen Blumenstrauß umsetzbarer Ideen entwickelt. Vom Feldversuch des E-Bike-Sharing über Mülltrennung an der Schule oder der Kleidersammlung an der Schule bis zur Wiederbelebung des Schulgartens reichten die vernetzt zu Ende gedachten Ideen. Die Presse berichtete gleich mehrfach, unter anderem online. Weitere Informationen: Projektseite sowie Presseartikel

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NORD-WEST-NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Oberschule Hohenkirchen

Hohenkirchen, 12.11.2021
 
Die Schüler*innen der Oberschule Hohenkirchen aus der LEADER Region "Nordseemarschen" haben 9 unterschiedliche Projekte entwickelt, wie z.B. einen veganen Tag in der Schulmensa, eine Energieberatung an der Schule, eine Koch-AG, für die Region attraktive Trennmülleimer mit coolem Namen, oder Aufklärungsplakate zu den unterschiedlichen Themen. Die Presse und der Bürgermeister waren vor Ort. Weitere Informationen: Projektseite

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Grund- und Oberschule Neuenkirchen

Neuenkirchen, 05.11.2021
 
Die Schüler*innen der Grund- und Oberschule Neuenkirchen aus der LEADER Region "Hohe Heide" haben zahlreiche Ideen zum Thema Nachhaltigkeit bei der Ernährung, im Tourismus, zur Abfalltrennung und -vermeidung oder zur Energieeinsparung entwickelt. Viele Ideen können in 2022 hoffentlich (abhängig von Corona) auf dem jährlichen Oster-Basar umgesetzt werden. Weitere Informationen: Projektseite.

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche am Gymnasium Walsrode

Walsrode, 15.10.2021
 
Am Gymnasium Walsrode in der LEADER Region "Vogelpark-Region" wurden von den Schüler*innen vom eigenen Label für Upcycling-Kleidung über eine Walsrode-Card bis zum öffentlichen Nachhaltigkeitstag an der Schule eine Vielzahl umsetzbarer Ideen entwickelt. Bei der Präsentation waren alle Gäste beeindruckt, wie auch in der Pressemitteilung beschrieben. Weitere Informationen: Projektseite.

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche am Herzog-Ernst-Gymnasium Uelzen

Uelzen, 01.10.2021
 
Die Schüler*innen des Herzog-Ernst-Gymnasiums Uelzen in der LEADER Region "Heideregion Uelzen" haben insgesamt 11 konkrete Ideen entwickelt, um an der Schule und in der Region zu mehr Nachhaltigkeit zu kommen. Unter anderem haben die Schüler*innen zwei Umfragen entwickelt, um über ihren Schulverteiler repräsentativ nach dem Potential für ein echtes Bio-Restaurant und nach der Bereitschaft, mit Car-Sharing von E-Autos auch im ländlichen Raum zumindest den Zweitwagen abzuschaffen zu fragen. Weitere Informationen: Projektseite.

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NORD-WEST-NIEDERSACHSEN

Projektwoche am Gymnasium Lemwerder

Lemwerder, 17.09.2021
 
Die Schüler*innen des Gymnasiums in Lemwerder in der LEADER Region “Wesermarsch in Bewegung” haben in ihrer Projektwoche zum Beispiel fehlende Radwege identifiziert, einen Mülltrennwettbewerb für die Schule entwickelt, eine Aufklärungskampagne für grüne IT geplant, mit einem Energieberater Einsparpotentiale an der Schule gesammelt, Hochbeete und Insektenhotels geplant, und Plakate zur Motivation Müll nicht in die Landschaft zu werfen entworfen. Der Weser-Kurier hat in einem Print-Artikel über die Projektwoche berichtet. Weitere Informationen: Projektseite.

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Oberschule Visselhövede

Visselhövede, 10.09.2021
 
Die Ideen, welche im Rahmen der Projektwoche die Schüler*innen der Oberschule Visselhövede aus der LEADER Region "Hohe Heide" entwickelt haben, reichen von einer Strategie, klein angefangen erst wiederaufbereitete normale Fahrräder und später gesponserte E-Bikes zum Ausleihen anzubieten, über eine Taskforce zur Energie- und Ressourceneinsparung an der Schule oder eine Kooperation mit "Vissel for Future" im Bereich Müll und Ernährung, bis hin zur Entwicklung eigener, ökologischer und fairer Schulkleidung. Weitere Informationen: Projektseite sowie Presseartikel der Kreiszeitung

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche am Gymnasium Lüneburger Heide

Melbeck, 09.07.2021

Am Gymnasium Lüneburger Heide in Melbeck in der LEADER Region "Naturparkregion Lüneburger Heide" haben die Schüler*innen eine Reihe teilweise anspruchsvolle Projektideen entwickelt, die unternehmerisch gedacht und schon gleich mit attraktiven Namen versehen wurden. Mehr dazu in der Pressemitteilung und auf der Projektseite.

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Grund- und Oberschule Bispingen

Bispingen, 11.06.2021
 
Die Schüler*innen der GOBS Bispingen aus der LEADER Region "Naturparkregion Lüneburger Heide" haben in ihrer Projektwoche zum Thema Nachhaltigkeit eine breite Palette an Themen bearbeitet und entsprechend Projektideen - von der "Müllpolizei" über "Smart-Fashion" hin zu "Fair Food"  - entwickelt. Die Schule hat daraufhin einen eigenen Presseartikel verfasst. Weitere Informationen: Projektseite.

JUGEND GESTALTET ZUKUNFT IN NIEDERSACHSEN

Projektwoche an der Oberschule Bad Bodenteich

Bad Bodenteich, 23.4.2021
 
An Corona angepasst fand an der Oberschule Bad Bodenteich in der LEADER Region "Heideregion Uelzen" die Projektwoche komplett online statt. Eigens hierfür vorbereitete Online-Kurse mit Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Themen kombiniert mit Video-Telefonie mit dem Projektteam führten zu tollen Projektideen. Die Schüler*innen haben umsetzbare Ideen vom Einsatz eines Energieberaters an der Schule über eine Umstellung des Mensa-Angebots bis zur Ausrichtung eines Festivals zur E-Mobilität entwickelt. Weitere Informationen: Projektseite